Der Post SV Tirol trauert um seinen ersten Obmann Dr. Harald Carozzi.

 

Dr. Harald Carozzi, von 1951 bis 1957 Obmann des Post SV Innsbruck, wie der Verein in den ersten Jahren nach der Gründung noch hieß, ist Anfang Oktober 2018 verstorben. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Angehörigen, die in diesen schweren Stunden trauern.

In seine Zeit fiel unter anderem die Gründung einiger Sektionen. Wie zum Beispiel der Sektion Handball, die den Aufstieg in die oberste Tiroler Liga schaffte und gegen so prominente Gegner wie die Turnerschaft Innsbruck zu kämpfen hatte. Zudem fanden die Sektionen Tischtennis, Schilauf und Kegeln ihren Ursprung in seiner Obmannschaft.

Auch finanziell stand der Verein mit damals rund 550 Mitgliedern auf guten Beinen. Mitgerechnet da noch die Vorarlberger Postsport-Kollegen, die dann später einen eigenen Verein gründeten.

Nach seiner Vereinsleitung wurde Harald Carozzi als Ehrenobmann auf Lebenszeit mit dem goldenen Ehrenzeichen des Postsportvereines Tirol geehrt. Aktiv besuchte Harald noch lange aktiv die Schießsektion des Post SV und interessierte sich bis ins hohe Alter für die Vorgänge seines Vereins. Der Verein verliert mit seinem Ableben einen seiner Gründungsväter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.